Biochemikalien »» Antibiotika »» Antimykotika »» Novobiocin

Art.Nr. APP1944A/0.010
Novobiocin-Natriumsalz BioChemica 10 g

Novobiocin-Natriumsalz BioChemica, (C31H35N2NaO11), M= 634,62 g/molCAS-Nr.: 1476-53-5, HS-Nr.: 29419000, EG-Nr.: 2160236Lagerung: RT lichtgeschützt unter Argon, LGK: 10-13Eigenschaften:Schmelzpunkt.....220°CSpezifikation:Gehalt (aus N) min. 95%a20°C/D, 2,5%, H2O).....-37° bis -40°Sulfatasche max. 15%Wasser max. 5%Hinweis:Novobiocin wurde aus Streptomyces spheroides und anderen Streptomyces-Spezies isoliert. Novobiocin hemmt die Initiation der DNA-Synthese in Bakterien und Säugerzellen. In Prokaryonten hemmt Novobiocin spezifisch die Energie-übertragende Komponente der DNA-Gyrase. ATP-unabhängige Reaktionen werden nicht gehemmt (2). Der sensitive Schritt ist die ATP-Bindung durch das Enzym, die kompetitiv gehemmt wird (Ki = 10-8 M) obwohl keine strukturellen Ähnlichkeiten zwischen ATP und Novobiocin bestehen. Auch die virale RNA-abhängige DNA-Polymerase wird durch Novobiocin gehemmt und dadurch die Synthese viraler DNA verhindert (3). Stabilität: Das Natriumsalz von Novobiocin ist in Wasser bei pH 7,5 gut löslich (100 mg/ml). Im sauren Bereich ist es unlöslich. Bei pH-Werten zwischen 7-10 wird Novobiocin innerhalb von 60 Tagen zu 50 % inaktiviert.Literatur:(1) Ryan, M.J. (1979) Antibiotics V, 214 ff. (F.E.Hahn ed.) Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York. Novobiocin und Coumermycin A1.(2) Cozzarelli, N.R. (1980) Science 207, 953-960 / Übersichtsartikel: DNA-Gyrase und das Supercoiling von DNA.(3) Sumiyoshi, Y. et al. (1983) J. gen. Virol. 64, 2329-2333 / Hemmung der retroviralen RNA-abhängigen DNA-Polymerase durch Novobiocin.Menge: 10 g

Baack Laborbedarf kann Ihnen außerdem zum Laborbedarf Pipetten, Zentrifugen, Chemikalien zur Elektrophorese oder Pipettenspitzen liefern. Ebenso Laborgläser, Reaktionsgefäße, Glaskolben oder Indikatorpapier. Besuchen Sie einfach unseren Online-Shop unter baacklab.de

ARTIKEL
90.80 EUR
Maße   Preis   Art.Nr.

Hier können Sie den Artikel im Shop bestellen