Biochemikalien »» Antibiotika »» Antimykotika »» Ionomycin

Art.Nr. APP2177A/0.001
Ionomycin-Calciumsalz BioChemica, 1 mg

Ionomycin-Calciumsalz BioChemica, (aus Streptomyces conglobatus, C41H70O9Ca), M= 747,09 g/molCAS-Nr.: 56092-82-1, HS-Nr.: 29419000Lagerung: -20°C lichtgeschützt unter Argon, LGK: 10-13, R: 22, S: 22-24/25, gesundheitsschädlichSpezifikation:Gehalt (TLC) min. 98%Hinweis:Ionomycin ist ein Calcium-Ionophor, der Calcium im Komplex 1:1 bindet und durch biologische Membranen transportiert. Isoliert wurde dieses Antibiotikum aus Streptomyces conglobatus. Die Bindung von Calcium wird stark durch den pH-Wert beeinflusst. Unterhalb pH 7,0 erfolgt praktisch keine Calcium-Komplexierung. Die Bindung erreicht bei pH 9,5 ein Maximum. Es bindet unter diesen Bedingungen doppelt so viel Calcium und ist selektiver als der Calcium-Ionophor A23187 (1). Als Konsequenz zeigt Ionomycin eine Vielzahl physiologischer Effekte, die mit der Funktion von Calcium gekoppelt sind. Dadurch wird zum Beispiel die ATP-abhängige Akkumulation von Calcium im sarkoplasmatischen Retikulum gehemmt (Konzentration 0,01-0,1 ?M, Ref. 2). Sie reichen von dem Auslösen der Insulin-Sekretion aus einer Insulinoma-Zelllinie (Konzentration 2 ?M, Ref. 3), der Hemmung der Prozessierung von sekretorischen Glykoproteinen (Konzentration 3 ?M, Ref. 4) oder der Induktion der Apoptose in Burkitt Lymphomzellen (Konzentration 1 ?M, Ref. 5).Literatur:(1) Liu, C.-m. & Hermann, T.E. (1978) J. Biol. Chem. 23, 5892-5894 / Charakterisierung von Ionomycin als ein Calcium-Ionophor.(2) Beeler, T.J. et al. (1979) J. Biol. Chem. 254, 6229-6231 / Effekte von Ionomycin auf den Calcium-Flux aus dem sarkoplasmatischen Retikulum.(3) Wollheim, C.B. & Pozzan, T. (1984) J. Biol. Chem. 259, 2262-2267 / Korrelation der zytosolischen Calcium-Konzentration und der Insulin-Sekretion.(4) Kuznetsov, G. et al. (1992) J. Biol. Chem. 267, 3932-3939 / Die Prozessierung und der Export sekretorischer Proteine ist Calcium-abhängig.(5) Aagaard-Tillery, K.M. & Jelinek, D.F. (1995) J. Immunol. 155, 3297-3307 / Aktivierung der Calcium-abhängigen Endonuklease in menschlichen B-Lymphozyten.

Baack Laborbedarf kann Ihnen außerdem zum Laborbedarf Pipetten, Zentrifugen, Chemikalien zur Elektrophorese oder Pipettenspitzen liefern. Ebenso Laborgläser, Reaktionsgefäße, Glaskolben oder Indikatorpapier. Besuchen Sie einfach unseren Online-Shop unter baacklab.de

ARTIKEL
149.50 EUR
Maße   Preis   Art.Nr.

Hier können Sie den Artikel im Shop bestellen