Hier geht es direkt zum SHOP

Produktgruppen   

Biochemikalien

Chemikalien

Laborverbrauchsmaterialien

Laborgeräte

Arbeitsschutz

Gruppe:Laborgeräte
Untergruppe:Geräte für die klinische Chemie,Waschzentrifugen
Artikel:Rotolavit Waschzentrifuge für die Blutgruppenserologie ohne Rotor
Bezeichnung:

Vor jeder Blutübertragung muss geprüft werden, ob Spender- und Empfängerblut verträglich sind, wie das in Blutbanken und Transfusionszentren tägliche Routine ist. Dazu eignet sich das Waschgerät ROTOLAVIT in hervorragender Weise. Der Waschvorgang läuft automatisch ab. Die richtige Menge Waschlösung wird gleichmäßig in 12 oder 24 Probenröhrchen, je nach Rotor, eingegeben und mit dem vorgelegten Blutstropfen vermischt, dann zentrifugiert und schließlich die überstehende Waschlösung dekantiert. Der Waschvorgang wiederholt sich mehrmals, wonach das Antihumanglobulin- (Coombs-) Serum manuell hinzu gegeben wird, um nach abschließender Zentrifugation die mögliche Agglutination festzustellen.

Der Waschvorgang wiederholt sich automatisch, indem bis zu 9 Waschzyklen nacheinander einstellbar sind. Ein Zyklus besteht aus folgenden Schritten:

  • 1. Einfüllen der Waschlösung
  • 2. Zentrifugieren bei (üblicherweise) 3.500 min-1
  • 3. Dekantieren des Überstands
  • 4. Aufschütteln des Sediments (nur zwischen den Waschzyklen)

Anwendungsgebiete:

  • - Kreuzprobe
  • - Antikörpersuche und –differenzierung
  • - Bestimmung seltener Blutgruppenmerkmale

Bedienkomfort:

  • - mühelose Reinigung:einige Waschzyklen mit Reinigungsmittel und anschließend mit destilliertem Wasser durchführen
  • - einfacher Wechsel des Rotors
  • - akustische und optische Meldung wenn Waschlösungsbehälter leer
  • - Einhand-Deckelverschluss

Sicherheit:

  • - Deckelzuhaltung
  • - Deckelfallsicherung
  • - Not-Entriegelung
  • - Metallgehäuse
  • - Unwuchtabschaltung
  • - Motorabschaltung bei Stillstand

Display:

  • PROG Eingabe der Programmnummer, 4 Programmspeicherplätze stehen zur Verfügung
  • CYC Eingabe der Anzahl der Waschzyklen (max. 9)
  • ml Eingabe des Volumens Waschflüssigkeit pro Röhrchen (max. 5 ml)
  • RPM Eingabe der Umdrehungszahl in 10er Schritten
  • t/min:s Eingabe der Dauer der Waschzyklen (max. 9 min:59 sec)
  • Eine LED leuchtet bei Unwucht oder solange der Rotor dreht oder wenn nach Ablauf des Programms der Deckel geöffnet werden kann

Tastatur

  • PFEILTASTEN führen durch das Menü oder erhöhen den entsprechenden Wert oder verringern den entsprechenden Wert
  • SPIN startet die Coombs-Zentrifugation für die Agglutinationsreaktion
  • START WASH startet den Waschvorgang
  • STOP beendet die Zentrifugation manuell
  • SALINE ruft die eingestellte Einspritzmenge Waschlösung ab
  • CHECK prüft das Volumen der Waschlösung pro Waschzyklus
Rotolavit  Waschzentrifuge für die Blutgruppenserologie ohne Rotor