Übersicht  >>  Laborverbrauchsmat.  >>  Mikrobiologie  >>  Hygienemonitoring von Oberflächen und Räumen

Art.Nr. BAA12003002
Abklatschtest CountAX TPC/RB, Dip-Slide, Abklatschslide zweiseitig
  • Seite 1 Gesamtkeimzahlbestimmung
  • Seite 2 Detektion von Hefen und Schimmelpilzen
  • VE=10Stck
  • Neuentwickelter patentierter Schwenkarm für gleichmässiges, standardisiertes Andrücken auf Oberflächen , sehr gut auch in Ecken anwendbar, auch für Flüssigkeiten

Verwendbar Hygienmonitoring überall, in Industrie und Routinelabor, Abklatschtest, Hygienetests, Gesamtkeimzahlbestimmung

Keimindikator zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl (TPC) und demHefen- und Schimmelpilzennachweis (RB) auf festen und in flüssigen Medien. Anwendung auch zum Probentransport

Geltende Hygienerichtlinien und Qualitätssicherungskonzepte fordern neben Massnahmen zur Produktions- und Personalhygiene die routinemässige Durchführung von Hygiene-Stufenkontrollen im Produktionsprozess und deren Ergebnisdokumentation.

Lieferumfang:

  • 10 Dip-Slides zweiseitig mit patentiertem Schwenkarm
  • 10 Etiketten
  • Prinzip: Der CountAX-Keimindikator besteht aus 2 Nährbodenträgern

    Seite 1 TPC= Total Plate Count, auf diesem Nährboden (gelblich) wird die Gesamtkeimzahl bestimmt. Er erlaubt ein schnelles Wachstum der häufigsten Bakterien und Pilze. Bestandteile:

    • Caseinpepton, Sojapepton, Natriumchlorid, Lecithin, Polysorbat 80, Natriumthiosulfat, L-Histidin, Agar, pH=7.3

    Seite 2 RB Agar (Ros-Bengal-Agar) (margenta) erlaubt das Wachstum von Hefen- und Schimmelpilzen, Bestandteile:

    • Caseinpepton, Hefeextrakt, Glucose, Bengalrot, Antibiotika, Dinatriumphosphat, Magnesiumsulfat, Agar, pH=7.2

    Lagerung:Der CountAX wird bei 15 – 25 °C gelagert. Temperaturschwankungen und Zugluft sind zu vermeiden. Nicht einfrieren. Das Produkt nicht über das auf der Packung angegebene Verfallsdatum (EXP) verwenden. Haltbarkeit: 7 Monate nach Produktionsdatum (für den Kunden 5-6 Monate, da Produkte erst nach Qualitätskontrolle ausgeliefert werden )

    Anmerkung:Das Produkt bei Verfärbung, Austrocknung oder Ablösung der Agarschichten vom Kunststoffträger sowie bei Anzeichen von Bakterien-/Pilzwachstum nicht verwenden. Die wachsenden Kolonien nicht berühren, da es sich um pathogene Keime handeln könnte.

    Probenahme:

    • Jede Kontaminierung der Agarflächen (Wachstumsmedien ist zu vermeiden. Die Agarflächen müssen mit dem Untersuchungsmaterial vollkommen in Kontakt gebracht werden. Nach der Probenahme das Röhrchen wieder gut zuschrauben.
    • 1. CountAX-Röhrchen aufschrauben und den Nährbodenträger ohne Berührung der Agarflächen, entnehmen.
    • 2. Kontaktinokulation: Die flexible Halterung mit der Gabel ermöglicht eine einfache Handhabung (a). Feste Oberflächen können getestet werden, indem jede Seite des Keimindikators drei bis vier Sekunden fest auf die Oberfläche gedrückt und ruhig gehalten wird.
    • 2a. Eintauchen: Flüssige Proben werden getestet, indem der Keimindikator drei bis vier Sekunden in die Flüssigkeit eingetaucht wird, bis die Agaroberflächen vollständig bedeckt sind. Die Probentropfen mit Filterpapier abtupfen.
    • 2b. Abstrich: Halbfeste Materialien oder Objekte, die schwer zugänglich sind, können getestet werden, indem ein steriler Tupfer vorsichtig über einen z.B. mit einem Rahmen begrenzten Bereich, abgestrichen wird. Falls das Objekt trocken ist, sollte der Tupfer zuerst mit sterilem Wasser angefeuchtet werden. Der angefeuchtete Tupfer kann auch verwendet werden, um Proben aus Pulvern (z.B. Gewürzen) oder viskosen Flüssigkeiten zu erhalten. Nach dem Abstreichen des Probenbereiches den Tupfer behutsam über die Agaroberflächen des Keimindikators von links nach rechts und von unten nach oben abrollen
    • 3. Den Nährbodenträger wieder in das Röhrchen einfügen und das Röhrchen fest verschrauben.
    • 4. Die Etikette zur Probenkennzeichnung ausfüllen und auf das Röhrchen kleben.
    • 5. Den Keimindikator fest verschlossen 3-5 Tage bei 22 °-25°C inkubieren.

    Transport der beimpften CountAX

    • Die beimpften Röhrchen können bei 15 – 25 °C transportiert werden.

    Interpretation der Ergebnisse

    Den Keimindikator nach der Inkubation aus seinem Röhrchen nehmen, die Keimzahl (Anzahl der kolonienbildenden Einheiten, KBE) bestimmen und die Farbreaktionen begutachten. Hefen- un d Schimmelpilze wachsen auf dem Rose-Bengal-Medium RB. Hier werden bestimmte Bakterien auf Grund der Zugabe von Antibiotika am Wachstum gehemmt.

    Die Grenzwerte für gekochte Lebensmittel sind niedriger als für rohe Lebensmittel. Das Vorhandensein von Hefen- und Schimmelpilzen auf Lebensmitteln deutet immer auf eine falsche Handhabung des Produkts oder mangelnde Hygiene hin.

    Grenzwerte für die Gesamtkeimzahl auf Arbeits-und anderen Oberflächen sind schwer anzugeben, da die Kriterien von der Nutzung abhängen. Trotzdem kann eine Fläche als unzureichend gereinigt erachtet werden, wenn eine Oberfläche nach der Reinigung 5 Kolonien/qcm aufweist. Diese Zahl entspricht etwa 45 Kolonien/Objektträger auf der TPC-Agarseite.

    Die folgenden Grenzwerte können als Basis für die Bewertung des Kontaminierungsgrades betrachtet werden:

  • Rein 0 KBE / Seite
  • Kontaminiert 1 – 10 KBE / Seite
  • Sehr kontaminiert > 10 KBE / Seite
  • Einschränkung der Methode: Bei Verwendung des CountAX als Kontaktobjektträger ist das System dem Kontaktplattenverfahren bezüglich Sensitivität gleichwertig. Das Eintauch- und Abstrichverfahren weist eine Nachweisgrenze von 1000 KBE/ml auf. Die zulässige Gesamtkeimzahl für Trinkwasser ist für den Nachweis mit den CountAX-Slides zu niedrig.

    Es sollten nur Ergebnisse, die mit gleichen Inokulationssystemen erhalten worden sind verglichen werden

    Qualitätskontrollen: Zur Qualitätskontrolle können die folgenden Testkeime verwendet werden:

  • Candida albicans ATCC 10231 TPC: + RB: +
  • Aspergillus niger ATCC 16404 TPC: + RB: +
  • Escherichia coli ATCC 25922 TPC: + RB: -
  • Literatur:

    • 1. J.C.G Ottow: Mycologica 64, p.304-315 (1972)
    • 2. F.P. Downes and Ito K. (Eds.): 2001, Compendium of Methods fot the Microbiological Examination of Foods, 4th Ed. APHA, Washington D.C.

    Preis
    23,50 EUR

    BAA12003002
    [großes Bild]

    Staffelpreise
    ab
    10 Pack 21,50 EUR
    100 Pack 20,00 EUR

    BESTELLUNG

    Menge

     
    Pack
     

    URL zu diesem Artikel: http://www.baacklab.de/shop/de/?artnr=BAA12003002

     

      Direkt zum nächsten/vorherigen Artikel